BFH zur Pflicht des Testamentsvollstreckers zur Abgabe einer Erbschaftsteuererklärung

Zivilrechtliche Stellung des Testamentsvollstreckers

BFH, Urteil II R 10/11 vom 11.06.2013

Leitsatz

Ein Testamentsvollstrecker ist nach § 31 Abs. 5 Satz 1 ErbStG zur Abgabe einer Erbschaftsteuererklärung für einen Erwerber nur verpflichtet, wenn sich die Testamentsvollstreckung auf den Gegenstand des Erwerbs bezieht und das FA die Abgabe der Erklärung vom Testamentsvollstrecker verlangt.

Der Volltext als LEXinform-Dokument Nr. 0928309.

Quelle: BFH