Erstmaliger Abruf der ELSTAM durch den Arbeitgeber und Anwendungsgrundsätze für den Einführungszeitraum 2013

BMF, Schreiben (koordinierter Ländererlass) IV C 5 – S-2363 / 13 / 10003 vom 25.07.2013

Auszug

Nach § 52b EStG in der Fassung des Gesetzes zur Umsetzung der Amtshilferichtlinie sowie zur Änderung steuerlicher Vorschriften (Amtshilferichtlinie-Umsetzungsgesetz -AmtshilfeRLUmsG) vom 26. Juni 2013 (BGBl. I Seite 1809) sind im Einvernehmen mit den obersten Finanzbehörden der Länder für den Lohnsteuerabzug ab dem Kalenderjahr 2013 die folgenden Regelungen zu beachten:

  1. Starttermin
  2. Einführungszeitraum für das ELStAM-Verfahren
  3. Arbeitgeber
    1. Papierverfahren im Einführungszeitraum
    2. Bescheinigung bei unzutreffenden ELStAM und Sperrung des Arbeitgeberabrufs (Besondere Bescheinigung für den Lohnsteuerabzug)
    3. Unzutreffende ELStAM aus anderen Gründen
    4. Erstmaliger Einsatz des ELStAM-Verfahrens nach dem Starttermin
    5. ELStAM bei verschiedenen Lohnarten
    6. Anwendung der abgerufenen ELStAM
    7. Verzicht auf sofortige Anwendung der abgerufenen ELStAM
    8. Beendigung des Dienstverhältnisses bei Anwendung des ELStAM-Verfahrens
    9. Entgegennahme und Aufbewahrung der Lohnsteuerkarte 2010/Papierbescheinigung(en)
    10. Härtefallregelung
  4. Arbeitnehmer
  5. Finanzamt
    1. Lohnsteuerermäßigungsverfahren 2013
    2. Unzutreffende ELStAM
    3. Keine Rückforderung der Papierbescheinigungen

Das vollständige Schreiben finden Sie auf der Homepage des BMF.

Quelle: BMF